Unterschiedliche Gaskartuschen

Als wäre die Entscheidung für eine Art von Campingkocher nicht schon schwierig genug! Jetzt musst du auch noch unterschiedliche Gaskartuschen unter die Lupe nehmen und dich für ein Ventilsystem entscheiden. Viele Personen kaufen sich einen Gaskocher und merken erst beim Nachkauf des Brennstoffes, dass es Kartuschen mit verschiedenen Anschlüssen gibt. Das ist natürlich problematisch, wenn du unterwegs bist und dringend Nachschub brauchst – es im Geschäft vor Ort aber nur eine Stechkartusche gibt. Dabei brauchst du unbedingt eine Schraubventilkartusche!

Solche Probleme kannst du vermeiden, indem du dich vorab darüber informierst, welche Kartuschen für deinen Campingkocher geeignet sind. Man unterscheidet zwischen Stechkartuschen, Schraubventilkartuschen und Bajonettventilkartuschen. Die gute Nachricht: Es gibt Adapter, mit denen du einige Kartuschen für andere Anschlüsse nutzen kannst.

Wenn dich die Auseinandersetzung mit verschiedenen Gaskartuschen und deren Nachkauf schon jetzt stresst, ist ein Spirituskocher für dich vielleicht die bessere Alternative. Lies hier mehr über Spirituskocher und ihre Vor- und Nachteile.

Unterschiedliche Gaskartuschen Stechkartuschen

Stechkartuschen

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Kartuschen mit und ohne Ventil. Gaskartuschen ohne Ventil werden angestochen und können nicht wieder verschlossen werden. Die Stechkartuschen sind am preiswertesten und am weitesten verbreitet.

Nachteil ist, dass die Stechkartuschen über keinen eigenen Verschluss verfügen. Solange die Kartusche noch Gas enthält, sollte sie also am Kocher montiert bleiben. Das bedeutet, dass der Gaskocher über eine gute Dichtung verfügen sollte, damit das Ausströmen von Gas vermieden wird.

Ungünstig ist auch der Transport von angestochenen Gaskartuschen am Gaskocher, der dann wesentlich schwieriger im Rucksack zu verstauen ist.

Mit einem speziellen Adapter kannst du eine Stechkartusche auch für einen Gaskocher mit Schraubventilanschluss verwenden.

Ventilkartuschen

Kartuschen mit Schraubventil können einfach auf den Campingkocher aufgeschraubt und auch wieder abgeschraubt werden. Dadurch kann der Kocher leichter transportiert werden. Da die Schraubverschlüsse von Hersteller zu Hersteller variieren, solltest du nur Schraubventilkartuschen kaufen, die für deinen Gaskocher ausdrücklich empfohlen sind.

Eine andere Art von Ventilkartuschen sind mit Bajonettventil ausgestattet. Diese Kartuschen werden nicht geschraubt, sondern gesteckt. Mit einem entsprechenden Adapter können Bajonettventilkartuschen für Schraubventil-Kocher verwendet werden. Bajonettventilkartuschen sind allerdings weltweit am schlechtesten erhältlich. Beim Kauf eines Gaskochers solltest du also darauf achten, dass er mit Stech- oder Schraubventil genutzt werden kann.