Gaskocher sind die gängigsten Campingkocher, denn sie sind einfach zu bedienen, wiegen wenig und sind pflegeleicht. Ein Gaskocher wird mit Flüssiggas-Kartuschen, in der Regel einem Gemisch aus Butan, Isobutan oder Propan, betrieben. Als Faustregel für die Zusammensetzung des Gasgemisches gilt: Je höher der Butananteil in deiner Gaskartusche, desto schlechter funktionieren Gaskocher bei Temperaturen unter Null Grad. Manche Hersteller unterscheiden daher auch zwischen „Sommergas“ und „Wintergas“.

Wenn die Kartusche leer ist, wird sie einfach durch eine neue ersetzt. Mehrweg-Kartuschen sind für Backpacking-Touren aufgrund des höheren Gewichts nicht zu empfehlen. Die Gaskartusche wird an den Brenner mittels Stech-, Bajonett- oder Schraubventilanschluss verbunden. Beim Kauf eines Gaskochers solltest du darauf achten, dass die Kartuschen wiederverschließbar sind, da sonst das Gas nach einmaligem Öffnen vollständig entweicht.

Vorteile:

  • einfache Handhabung
  • keine lange Vorbereitung notwendig
  • leicht
  • klein und gut im Rucksack verstaubar
  • kaum Geräusch- und Geruchsentwicklung
  • keine Rußentwicklung
  • preiswert
  • wartungsarm
  • einfache Regulierung der Flamme

Nachteile:

  • Nicht jede Gaskartusche kann für jeden Gaskocher verwendet werden – das stellt dich unter Umständen vor Problemebeim Nachkauf, vor allem im Ausland. (Beachte: Gaskartuschen dürfen nicht im Flugzeug mitgeführt werden!)
  • Gaskocher verlieren an Leistung, wenn die Temperaturen oder der Luftdruck niedrig sind.
  • Die Kosten für Gaskartuschen sind höher als für Spiritus oder Benzin.
  • Die Restmenge von Gas in der Kartusche kann nur schwer geschätzt werden. Es ist darum keine schlechte Idee, immer eine zusätzliche Gaskartusche parat zu haben.
  • Die Entsorgung leerer Gaskartuschen muss fachgerecht erfolgen.

 Unsere Produktempfehlungen

Leichtgewicht zum kleinen Preis

Dieser Outdoor-Kocher von Campingaz überzeugt mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis. Leistung und Verarbeitung sind gut, die Topfträger sind sehr stabil. Der Kocher ist perfekt für Einsteiger und kürzere Touren geeignet. Da kein Windschutz integriert ist, lässt die Heizleistung bei Wind nach – ein zusätzlicher Windschutz ist also empfehlenswert. Gaskartuschen sind nicht im Lieferumfang enthalten!

Die wichtigsten Fakten:

  • Flamme ist stufenlos regulierbar
  • Anschluss für Stechkartuschen
  • Gewicht: 280 g
  • Leistung: 1.250 W

Stabiler Kocher, der jedem Sturm trotzt

Der Sturmkocher von MSR ist zwar deutlich preisintensiver als viele andere Gaskocher, bietet dafür aber eine extrem hohe Heizleistung und hervorragende Qualität. Dank integriertem Windschutz und hoher Standfestigkeit kann dieser Gaskocher auch unter widrigen Wetterbedingungen eingesetzt werden. Ein interner Regulator gleicht den Druck in der Gaskartusche aus, sodass der Kocher auch bei niedrigem Luftdruck maximale Leistung bringt. Im Set ist ein Topf (Fassungsvermögen: 2,5 l) enthalten, in dem der Kocher platzsparend transportiert werden kann.

Die wichtigsten Fakten:

  • integriertes Kochersystem mit Windschutz und Kochtopf
  • Anschluss für Schraubventilkartuschen
  • Gewicht: 600 g
  • Leistung: 2.640 W

Die richtigen Gaskartuschen kaufen

Bevor du mit deinem Gaskocher in die Wildnis ziehst, solltest du sichergehen, dass du auch die richtigen Gaskartuschen dabei hast! Erfahre hier mehr über unterschiedliche Gaskartuschen.